IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

DFG-Graduiertenkolleg ›Migration im modernen Europa‹ 1995-2005

Im Wintersemester 1995/96 wurde am IMIS das interdisziplinäre Graduiertenkolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft ›Migration im modernen Europa‹ eröffnet. Im Januar 2002 begann die dritte Förderperiode des Kollegs, das Mitte 2005 mit insgesamt neun Jahren die maximale Förderungsdauer der DFG erreichte. In diesem Förderungsprogramm für höchstqualifizierte Doktorandinnen und Doktoranden sind insgesamt 44 reguläre und mit anderen Stipendien kooptierte Kollegiatinnen und Kollegiaten sowie drei Post-doc-Forscherinnen und Forscher gefördert worden, die sich in ihren zumeist dreijährigen Förderungszeiten ganz auf ihre Forschungen konzentrieren konnten. In dem interdisziplinären Graduiertenkolleg wurden Migrations- und Integrationsprozesse in Europa vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart vergleichend untersucht.