IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

Menschen ohne Papiere in Köln

Förderung: Stadt Köln

Laufzeit: 2007

Projektleitung: Prof. Dr. Michael Bommes
Projektbearbeiterin: Maren Wilmes, M.A.

Das Leben illegal in Deutschland lebender Migranten ist bislang kaum erforscht worden. Über ihren Umfang und ihre Lebensumstände ist nur sehr wenig bekannt. Für einzelne Städte wie Berlin, München und Frankfurt am Main existieren Fallstudien, die zumindest auf lokaler Ebene die Lebenssituation illegaler Migranten skizzieren. Für die viertgrößte Stadt Deutschlands, Köln, existiert bislang keinerlei derartige Untersuchung. Im Auftrag des »Runden Tischs für Flüchtlingsfragen« der Stadt Köln wird das IMIS die Lebensumstände illegaler Migranten und ihrer Familien in Köln systematisch untersuchen und darüber hinaus kölnspezifisch Empfehlungen für Rat und Verwaltung zur Verbesserung der Lebenssituation illegaler Migranten formulieren.

Publikation:

Michael Bommes/Maren Wilmes, Menschen ohne Papiere in Köln. Eine Studie zur Lebenssituation irregulärer Migranten, Köln 2007. (Studie als pdf)