IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Osnabrück University navigation and search


Main content

Top content

Migration und Gender
Sozialisation und Akkulturation in Einwandererfamilien

Projektleiterin: Prof. Dr. Manuela Westphal

Mit den neuen Migrationsbewegungen, -formen und Entwicklungen wie die Feminisierung der internationalen Migration stellen sich auch die Fragen nach den Erklärungs- und Handlungsansätzen zu den geschlechtsspezifischen Aspekten von Migration und Integration neu.

Welche Rolle MigrantInnenselbstorganisationen dabei spielen bzw. welche Organisations- und Interessensformen ihnen überhaupt zur Verfügung stehen, um Zugang zu Bürger- und Menschrechten zu bekommen, diese zu wahren und zu verteidigen, stellt ein aktuell beantragter Arbeitsschwerpunkt im Rahmen des 6. Forschungsrahmenprogramms "Citizens and Governance in a knowledge based society" (Priority 7): Integrated Project: Mobilizing for Rights in a Gendered and Multicultural Context (CITIGEND) dar. (Co-ordinator: Prof. Dr. Manuela Westphal).

Publikation:

Manuela Westphal, Migration und Genderaspekte, in: Gender Bibliothek, hg.v.d. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2004. PDF