IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

You must either specify a string src or a File object.

Dr. Inken Sürig

Universität Osnabrück
FB Sozialwissenschaften
Seminarstraße 33
Raum 04/114
49069 Osnabrück

Tel.: +49 541 969 4042

isuerig@.uni-osnabrueck.de

Inken Sürig

Ethnologie, Afrikanistik, Migrations- und Interaktionsforschung: Migration und Bildung, Migration und Sprache, Mikrosoziologie, Methodologie.

Dr., M.A., geb. 1974; seit 2012 Wiss. Mitarbeiterin am FB Kultur- und Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück, und im IMIS-Projekt "Analyse des Übergangs von der Schule in den Beruf in Niedersachsen" (ÜSB).

2007-2011 Wiss. Mitarbeiterin am IMIS im VW-Projekt "Schriftspracherwerb in der Organisation Schule unter den Bedingungen von Migration und Mehrsprachigkeit" (LAS). Magistra Artium in Afrikanistik und Ethnologie an der Universität Leipzig; Master of Arts in "Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (IMIB)", IMIS, Universität Osnabrück; 2006/07 Wiss. Mitarbeiterin/ Cluster-Koordinatorin im europäischen IMISCOE Netzwerk (www.imiscoe.org) am IMIS; Dissertation im Rahmen von LAS.

Publikationen

(zus. m. Maren Wilmes), The Integration of the Second Generation in Germany (IMISCOE Research), Amsterdam: Amsterdam University Press 2015.

(zus. mit Maren Wilmes), Bildung, Ausbildung und ethnische Herkunft. Machen Unterscheidungen einen Unterschied?, in: Jürgen van Cappelle (Hg.), Zukunftschancen: Ausbildungsbeteiligung und -förderung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. VS-Verlag 2013, S. 15-36.

(zus. m. Maren Wilmes), Die Integration der zweiten Generation in Deutschland. Ergebnisse der TIES-Studie zur türkischen und jugoslawischen Einwanderung (IMIS-Beiträge, H. 39), Osnabrück 2011, 212 S.