IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelles

IMIS-Gastvortrag im Rahmen der Profillinie "Migrationsgesellschaften"

21.10.2019, 18:15 Uhr
Raum 02/E04 (Hörsaal Geographie), Seminarstraße 19 a/b, 49074 Osnabrück

Prof. Dr. Andreas Zick, Universität Bielefeld

"Auf steinigem Wege zu einer Integrationsgemeinschaft? Empirische Beobachtungen zu den Integrationsorientierungen, ihren menschenfeindlichen Hürden und demokratischen Optionen"

Pressemeldung / weitere Informationen

***

Ringvorlesung im WS 2019/20

Die Praxis der Migrationsforschung

ab 7.11.2019, donnerstags 12:15-13:45 UhrRaum 15/111, Seminarstraße 20 (EW), 49074 OsnabrückOrganisation: Masterstudiengang Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (IMIB), Fachschaftsinitiative "IMIB - und dann?" und Profillinie Migrationsgesellschaften; Prof. Dr. Helen SchwenkenProgramm

***

Tagung

German-Canadian Conference on Migration & Integration: Young (Forced) Migrants and their Families

11./12.11.2019

Universität Osnabrück, Bohnenkamphaus im Botanischen Garten
Organisator*innen: Prof. Dr. Ulrike Krause (IMIS), Débora B. Maehler und Dr. Steffen Pötzschke (Gesis).

The conference will bring together migration scholars from Germany and Canada to discuss findings as well as methodological and conceptual issues associated with research on young (forced) migrants and their families. The event will cover topics such as educational biographies in the migration process and integration of newcomers in school systems; the influence of household conditions, family constellations, and local environments on integration processes; refugee-oriented policies; and methods-oriented review of empirical literature in the field.
Weitere Informationen

***

Tagung

DER MENSCH UND DAS SYSTEM. Das „sowjetische Gepäck“ der Russlanddeutschen zwischen Erfahrung und Erinnerung

5./6.12.2019

Ort: Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte, Georgstraße 24, 32756 Detmold
Veranstalter: Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) der Universität Osnabrück und dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE)

Weitere Informationen

***

Wie geschlechtersensibel ist die Migrationsforschung heute? Vernetzungstreffen zu Genderperspektiven in der DeZIM-Forschungsgemeinschaft

29.11.2019, 11-18 Uhr

Ort: Universität Osnabrück, IMIS

Die Veranstaltung ist Teil des DeZIM Forschungsprojekts „Frauen mit Migrationshintergrund im zivilgesellschaftlichen Engagement: Inklusions- und Partizipationsarbeit mit Geflüchteten“ (FemPart) und der DeZIM-Workshop Series. 

Programm folgt; Kontakt: johanna.neuhauser@uos.de

***