IMIS

Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Archiv: IMIS-Vortragsreihen und Gastvorträge / lecture series

SoSe 2016: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Harald Bauder: Open borders, no border - Überlegungen aus der Geographischen Migrationsforschung

WS 2015/16: Gastvorträge

  • Prof. Klaus Neumann: Die Flüchtlingsproblematik in Australien
  • Prof. Adriana Piscitelli: Migration, Sex Work an Trafficking - Perspectives of Brazilian Sex Workers
  • Prof. Dr. Manuela Bojadzijev: ›Rasse, Klasse, Nation‹. Zu drei zentralen Begriffen der Migrationsforschung

SoSe 2015: Gastvorträge

  • Philippe Rekacewics, Cartographer: The (Almost) Impossible Cartography of Migration  Zum Video
  • Prof. Dr. Thomas Niehr (RWTH Aachen): Wer oder was ist eigentlich ein Flüchtling? Perspektiven auf Migration aus linguistischer Sicht  Zum Video

WS 2014/15: Gastvorträge

  • Prof. Steven J. Gold, Michigan State University, USA: "Survival in the Informal Economy: Undocumented Immigrants and Self-employment"
  • Prof. Dr. Dagmar Soennecken, Associate Prof., York University, Toronto, Kanada: "Citizenship in Retreat: Canada, 'Crimmigration' and the War on Terror"
  • Prof. Dr. Maurice Crul, Faculty of Social Sciences, Erasmus University Rotterdam: "Mentoring in Migrant Education in the Netherlands: Twenty Years of Experience and Effect Evaluation"
  • Prof. Dr. Dariusz Stola: "The International Migration Regime in Communist Poland:A Failed Experiment in Mobility Control"

SoSe 2014: Gastvorträge

  • Dr. Jannis Panagiotidis, Imre Kertész Kolleg Jena: "Israel ist keine Wohlfahrtseinrichtung, sondern ein Aufbauprojekt":Marokkanische Juden, selektive Einwanderung und die Grenzen des "Rechts auf Rückkehr" (1948-1966)
  • Dr. Paolo Ruspini, Universitá della Svizzera Italiana, Lugano/Schweiz: Migration and Transnationalism between Switzerland and Bulgaria: A Study on Social Inequalities, Regional Disparities and Migration Policies
  • Steffen Pötzschke, GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Mannheim: Mobilitätserfahrungen und Identifizierungen türkischer MigrantInnen im europäischen Vergleich

WS 2013/14 und SoSe 2013: IMIS-Gastvortragsreihe 'Migrationsregime'

  • Dr. Ahmet Akgündüz, University of Amsterdam, MISOCO visiting scholar: How did Turkey manage Labour Migration to Western Europe?
  • Prof. Dr. Sabine Hess, Universität Göttingen, Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie: De-naturalising Transit Migration. Perspektiven einer wissensreflexiven Grenzregimeforschung
  • Dr. Vassilis S. Tsianos, Universität Hamburg, Institut für Soziologie: Zur Genealogie und Praxis der ethnographischen Grenzregimeanalyse
  • Prof. Dr. Wassilis Kassis / Prof. Dr. Charlotte Schallié: Was Sie schon immer über soziale Vorurteile Studierender wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten. Ergebnisse einer international vergleichenden Fragebogenstudie zu den sozialen Vorurteilen Studierende
  • Dr. Michael Samers, Economoc and Urban Geography, University of Kentucky, Lexington/USA and MISOCO Visiting Scholar, University of Amsterdam: The Significance of Geographical Thinking for Migration Regimes
  • Dr. Martin Geiger, Banting Fellow, Carleton University, Ottawa/Canada: Smart New Border World: Migrationsmanagement und die Technologisierung von Mobilitätskontrollen
  • Prof. Dr. Paul Mecheril, Universität Oldenburg, Center for Migration, Education and Cultural Studies: Welche Perspektiven verbinden sich mit dem Paradigma 'Migrationsregime' für Bildungs- und Erziehungswissenschaft?
  • Prof. Dr. Andreas Schloenhardt, Criminal Law, University of Queensland, Brisbane/Australia: Detention, Deterrence, and Denial: Australiens Flüchtlingsregime 1999-2014

WS 2012/13: Gastvorträge

  • Dr. Ahmet Akgündüz, University of Amsterdam, MISOCO visiting scholar: How did Turkey manage Labour Migration to Western Europe?
  • Prof. Dr. AKM Ahsan Ullah, The American University, Cairo/Egypt, MISOCO Visiting Scholar am IMIS: Migration Policy in South Asia: A Critical Analysis
  • Cornelia Heinzmann, Rechtsanwältin, Frankfurt am Main: Arbeitsmigration aus Afrika in die EU: Gestaltungsmöglichkeiten der europäischen Migrationspolitik

SoSe 2012: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Leo Lucassen, Leiden University, Social History: Fighting and Moving for a Living: Why Soldiers should be treated as a serious Category in Migration Studies
  • Dokumentarfilm: Monaco, Italia. Geschichten vom Ankommen in Deutschland. Regie: Allessandro Melazzini
    Webseite: www.monacoitalia.com

WS 2011/12: ›50 Jahre deutsch-türkische Migrationsbeziehungen‹ Gastvortragsreihe des IMIS und des Zentrums für Interkulturelle Islamstudien (ZIIS)

  • PD Dr. Christoph Rass, IMIS/Neueste Geschichte: Ein Ticket zweiter Klasse? Vom türkisch-deutschen Anwerbeabkommen zur Einbindung der Türkei in die europäische Arbeitsmigration (1961–1973)
  • Dr. Naika Foroutan, Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Sozialwissenschaften: Angekommen und wegkommen – Wohin und Wovon (nicht)? Überlegungen zur Integrationsdebatte rund um türkeistämmige Bürger Deutschlands
  • Prof. Dr. Ludger Pries, Ruhr-Universität Bochum, Sozialwissenschaften/Organisationssoziologie: Migrantenorganisationen jenseits von ›Identitätsbewahrung oder Integration‹
  • Prof. Dr. Haci Halil Uslucan, Universität Duisburg-Essen; Fakultät für Geisteswissenschaften; Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung

SoSe 2011 und WS 2011/12: Gastvortragsreihe ›Migrationen in und aus Afrika‹

  • Prof. Dr. Katharina Inhetveen, Universität München, Institut für Soziologie: Humanitäre Kasernierung: Zur Institution des Flüchtlingslagers
  • Dipl. Geogr. Jaana Schütze, Universität Bayreuth, Bayreuth International Graduate School of African Studies: Vernetzung unter somalischen Migranten in Deutschland und Finnland
  • Prof. Dr. Martin Doevenspeck, Universität Nürnberg-Erlangen, Institut für Geographie: Brüche, Persistenzen und neue Mobilitätsformen: Migrationsdynamiken in Westafrika
  • Dr. Susanne Schmid, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF): Vor den Toren Europas? Das Potenzial der Migration aus Afrika
  • Dr. Cordula Weißköppel, Universität Bremen, Bremer Institut für Kulturforschung: From Translocal to Transnational Strategies of Migration. Anthropological Insights from the Sudanese Diaspora in Germany
  • Oliver Bakewell, PhD, International Migration Institute, Oxford University: Migration, Mobility and the African City
  • Dr. Clemens Greiner, Universität zu Köln, Institut für Sozial- und Kulturanthropologie: Hirten, Wächter, Farmarbeiter: Zur Arbeitsmigration pastoralnomadischer Gesellschaften im südlichen und östlichen Afrika

WS 2010/11: Gastvortragsreihe ›Migration und Umwelt‹

  • Prof. Dr. Wilfried Endlicher, Geographisches Institut, Humboldt-Universität zu Berlin: Der Klimawandel und seine Tipping Points als Push-Faktor für Migration?
  • Mag. Margit Ammer, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Wien: Die Umwelt als Ursache für Migration: Der Rechtsstatus von betroffenen Personen unter internationalem Recht
  • Dr. Koko Warner, United Nations University, Bonn: Empirical Evidence and Governance Challenges for Environmentally Induced Migration
  • Dr. Jeanette Schade, Fakultät für Soziologie/COMCAD, Universität Bielefeld: Umsiedlungen: eine geeignete Lösung für sogenannte Klimaflüchtlinge?

SoSe 2010: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Rainer Silbereisen, Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie, Universität Jena: Übergänge im Lebenslauf und positive Entwicklung – bei Einheimischen und Zuwanderern gleich? Powerpoint-Präsentation
  • Prof.em. Dr. Dietrich Thränhardt, Institut für Politikwissenschaften, Universität Münster: Offene Grenzen oder Todesmauern? Widersprüche in der Globalisierung im europäisch-amerikanischen Vergleich
  • Prof. Dr. Shalini Randeria, Universität Zürich, Ethnologisches Seminar: Vom Imperialismus zum Empire? Transnationalisierung aus nicht-westlicher Perspektive

WS 2010: Gastvorträge  

  • Prof. Dr. Steven Vertovec, Director of the Max-Planck-Institute for the Study of Religious and Ethnic Diversity: Conceiving Diversity. Changing Configurations and Developing Discourses Powerpoint-Präsentation

SoSe 2009: Gastvorträge  

  • Prof. Dr. Wener Schiffauer, Sozial- und Kulturanthropologie, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder: Parallelgesellschaft, Leitkultur, Grundgesetz plus... Wieviel Wertekonsens braucht die Gesellschaft?

WS 2008/09: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Bernd Roeck, Historisches Seminar der Universität Zürich: Kulturtransfer und Migration in der Frühen Neuzeit
  • PD Dr. Rolf Wörsdörfer, Institut für Geschichte, TU Darmstadt: Transalpine und transatlantische Migrationen in der Hochmoderne - der slowenische Fall
  • Prof. Dr. Jean-Francois Berdah, Université de Toulouse II - Le Mirail: "Der Teufel in Frankreich". Spanische Republikaner als Flüchtlinge und französische Aufnahmepolitik 1939-45
  • Dr. Conrad Schetter, Zentrum für Entwicklungsforschung, Bonn: Flüchtlinge, Gastarbeiter und Wanderprediger. Der Einfluss von Migration auf die Konflkiktsituation in Afghanistan
  • Dr. Frank Caestecker, Neueste Geschichte, Universität Gent/Belgien: Were those who fled Nazi Germany considered refugees? Asylum and West-European liberal countries in the 1930s
  • Prof. Dr. Christian Berndt, Institut für Humangeographie, Goethe-Universität Frankfurt/Main: Geographien performativer Ökonomie: (Im-)Mobilität und Grenzen im globalen Zeitalter

SoSe 2008: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Sebastian Conrad (European University Institute, Florenz): Globalisierungseffekte: Mobilität und Nation im Kaiserreich
  • Prof. Dr. Yasemin Karakasoglu (Fachbereich Bildungs- und Erziehungswissenschaften, Universität Bremen): Religiosität und religiöse Erziehung. Erfahrungen und Einstellungen von Mädchen und jungen Frauen türkisch-muslimischer Herkunft
  • Prof. Dr. Louis Henri Seukwa (Erziehungswissenschaftler, Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg): Der Habitus der Überlebenskunst im Spiegel von Flüchtlingsbiographien
  • Dr. Lars Amenda (Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg): Chinesenviertel. Maritime Arbeit, globale Migration und lokale Reaktionen in Westeuropa 1890–1950

WS 2007/08: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Konrad H. Jarausch, University of North Carolina, Chapel Hill / Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam: Zwischen ›Reformstau‹ und ›Sozialabbau‹. Anmerkungen zur Globalisierungsdebatte in Deutschland 1973–2003
  • Apl. Prof. Dr. Jochen Oltmer, IMIS / Neueste Geschichte, Universität Osnabrück: Globalisierung und Deglobalisierung. Migration und Politik im 19. und 20. Jahrhundert
  • Dr. Christoph Rass, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, RWTH Aachen: Bilaterale Wanderungsverträge in einem multipolaren Migrationssystem: Zwischenstaatliche Anwerbeabkommen und europäische Arbeitsmigration 1919–1974
  • Prof. Dr. Jan M. Piskorski, Historisches Institut, Universität Szczecin/Stettin: Die Deutschen aus polnischer Sicht
  • Prof. Dr. Klaus J. Bade/Apl. Prof. Dr. Jochen Oltmer, IMIS / Neueste Geschichte, Universität Osnabrück: Buchvorstellung: ›Enzyklopädie Migration in Europa vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart‹ (Schöningh Verlag, Oktober 2007)

SoSe 2007: Gastvorträge

  • PD Dr. Birgit Leyendecker, Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum / Prof. Dr. Heidi Keller, FB Humanwissenschaften, Universität Osnabrück: Die Bedeutung von Familie für den Migrationsprozess
  • Prof. Dr. Uta Quasthoff, Institut für deutsche Sprache und Literatur, Universität Dortmund: Wie lernen Kinder Texte zu schreiben? Externe und interne Ressourcen der Aneignung unter Bedingungen der Ein- und Mehrsprachigkeit
  • Dr. Athanassios Pitsoulis, FB Wirtschaftswissenschaft, Universität Siegen / Dr. Holger Kolb, IMIS, Universität Osnabrück: Der Vertrag von Lausanne (1923): Zur politischen Ökonomie gewaltsamer Bevölkerungspolitik

SoSe 2006 und WS 2006/07: Gastvortragsreihe ›Migration und Religion‹

  • Prof. Dr. Christhard Hoffmann, Universität Bergen/Norwegen: Fremdenfeindliche Bewegungen und Parteien in Europa (1985-2005) - eine Zwischenbilanz
  • Prof. Dr. Meindert Fennema, Institute for Migration and Ethnic Studies (IMES), University of Amsterdam: Religion and Radicalism in Amsterdam
  • Dr. Jörg Hüttermann, Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung, Universität Bielefeld: Die Befremdung des Fremden: Islam und Figurationswandel in Deutschland
  • Margrete Søvik, Ph.D., Norwegian Center for International Cooperation in Higher Education, Bergen: The Long Struggle for Islamic Instruction in Public Schools: the Example of Berlin
  • Dr. Valérie Amiraux, Marie Curie Fellow at the European University Institute, Florence/Italy: Religious Discrimination of Muslim Populations in Europe
  • PD Dr. Heiner Bielefeldt, Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte, Berlin: Muslime im säkularen Rechtsstaat
  • Prof. Joel S. Fetzer, Pepperdine University, Malibu/Kalifornien: Muslims and the State in Britain, France, and Germany

WS 2005/06: Gastvorträge

  • Prof. Drs. Dieter Oberndörfer, Arnold-Bergstraesser-Insitut, Freiburg i.Br.: Nation und Migration in Deutschland
  • Prof. Dr. Seigo Hirowatari, University of Tokyo, Director of Law, Politics Section, Institute for Social Science: Einwanderung in Japan: politischer Diskurs und rechtliche Gestaltung
  • Prof. Dr. Leo Lucassen, Universität Leiden/Niederlande: The Immigrant Threat. The Integration of Old and New Migrants in Western Europe since 1850

SoSe 2005: Gastvorträge

  • Dr. Klaus Weber, The Rothschild Archive und Royal Holloway, London: 'True born Osnabrughs'. Westfälische Leinenweberei, früher Welthandel und atlantische Kaufmannsmigrationen im 17. und 18. Jahrhundert
  • Prof. Dr. Fons van de Vijver, University of Tilburg, The Netherlands / North-West University, South Africa: On Multiculturalism and the Uneasy Relationship between Psychology, Policy, and Media
  • Prof. Dr. Andreas Wimmer, University of California, Los Angeles: Transnationalisierung und Staatlichkeit

WS 2004/05: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Ralf E. Ulrich, Universität Bielefeld: Herkunftsregionen zukünftiger Zuwanderungen Europas
  • Prof. Dr. Berndt Ostendorf, Universität München: Samuel Huntington und die Einwanderung: politische Ideologie zwischen klassischem Nativismus und globalen Verschwörungstheorien

SoSe 2004: Gastvorträge

  • Dr. Jörg Alt SJ, Jesuiten-Flüchtlingsdienst Deutschland, Berlin: Illlegalität im Städtevergleich: Leipzig - München - Berlin

WS 2003/04: Gastvorträge

  • Nienke Doornbos, Centrum voor Migratierecht, Nijmegen / Dr. Thomas Scheffer, Freie Universität Berlin: Ethnographische Beobachtungen des Asylverfahrens in Deutschland und den Niederlanden
  • Dr. habil. Almut Zwengel, Universität Kassel: Wer integriert wen? Junge Maghrebiner im Pariser Raum
  • Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn, Universität Bayreuth: Zur Lokalisierung der Globalisierung: Händler-Netzwerke in Ostafrika
  • Prof. Dr. Thomas Straubhaar, Hamburgisches Welt-Wirtschafts-Archiv: Migration im 21. Jahrhundert: von der Bedrohung zur Rettung sozialer Marktwirtschaften?

SoSe 2003: Gastvorträge im Rahmen der Akademie zum Thema ›Illegalität‹ des Graduiertenkollegs ›Migration im modernen Europa‹ am IMIS

  • Dr. Dita Vogel, Universität Oldenburg: Migrationskontrolle und illegale Immigration in Großbritannien und Deutschland
  • Dr. Giuseppe Scortino, Universität Trento/Italien: Regular and Irregular Migrants: Spot the Difference
  • Prof. Dr. Dietrich Thränhardt, Universität Münster: Schließungsstrategie und Illegalisierung: das japanische Beispiel

WS 2002/03: Vortragsreihe ›Migration und Umwelt‹

  • Prof. Dr. Heiner Dürr, Ruhr-Universität Bochum, Wirtschafts- und Sozialgeographie: Migration/Umweltmigration: multiple Verursachung, interdisziplinäre Analyse, Querschnittsaufgabe der Politik
  • Prof. Dr. Hans Georg Bohle, Südasien-Institut, Universität Heidelberg: Sozio-politische Dimensionen von Verwundbarkeit gegenüber Umweltveränderungen/Naturrisiken
  • Prof. Dr. Beatrice Knerr-Sievers, Universität Kassel-Witzenhausen
    Migration und Desertifikation

WS 2002/03: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Michael Daxner, Universität Oldenburg
    Remigration und Reintegration von Flüchtlingen aus dem Kosovo

SoSe 2002: Podiumsdiskussion / Gastvorträge 

  • Podiumsdiskussion "Illegalität in Deutschland" am 11.6.2002
    Schwester Cornelia Bührle rscj., Erzbischöfliche Beauftragte für Migrationsfragen, Berlin
    Gabriele Erpenbeck, Ausländerbeauftragte des Landes Niedersachsen
    Elmar Hönekopp, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg
    Lippold von Klencke, Ministerialrat, Niedersächsisches Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales
    Gesprächsleitung: Prof. Dr. Klaus J. Bade, Direktor des IMIS, Universität Osnabrück
  • Dr. Christoph Schröder, Universität Essen: Türkisch in Deutschland und Türkisch in der Türkei - die gleiche Sprache?
  • Prof. Dr. Peter Auer, Universität Freiburg: Sprachliche Grenzüberschreitungen? Türkisch im Munde nicht-türkischer Juegendlicher in einer deutschen Großstadt
  • Prof. em. Dr. Hans-Dieter Schwind, Universitäten Bochum, Osnabrück: Zuwanderung aus kriminologischer Sicht

WS 2001/2002: Osnabrücker Friedensgespräche / Zehnjähriges Jubiläum des IMIS / Gastvorträge 

  • Osnabrücker Friedensgespräche am 29.11.2001
    Dr. Hans-Jochen Vogel, Bundesminister der Justiz a.D., Stellvertr. Vorsitzender der Zuwanderungskommission der Bundesregierung
    Prof. Dr. Klaus J. Bade, Vorstand des IMIS, Stellvertr. Vorsitzender des Rates für Migration
    "Migration und Integration: Erfahrungen - Probleme - Gestaltungsaufgaben"
  • Zehnjähriges Jubiläum des IMIS am 17.12.2001
    Prof. Dr. Rita Süssmuth, MdB, Bundestagspräsidentin a.D.
    "Migration und Integration in Deutschland: Aufgaben und Perspektiven"
  • Esra Erdem, FU Berlin: Deutsch-anatolische Migrantenfamilien: eine feministisch-ökonomische Perspektive
  • Prof. Dr. Georg Elwert, FU Berlin: Migrierende Unternehmer: Netzwerke illegaler Migration
  • Prof. Dr. Karl-Marten Barfuß, Hochschule Bremen: Globale Migration: Triebkräfte, Wirkungen und Szenarien aus ökonomischer Sicht
  • Prof. Dr. Eberhard Eichenhofer, Universität Jena: Sozialrechtliche Stellung von Drittstaatsangehörigen in der EU
  • Prof. Dr. Heinz Fassmann, Universität Wien: EU-Erweiterung und Arbeitsmigration - quantitative Vorhersagen und aktuelle Entwicklungstendenzen

SoSe 2001: Gastvorträge 

  • Prof. Dr. Michael Bommes, PH Freiburg: Über die Aussichtslosigkeit ethnischer Konflikte in Deutschland
  • Priv. Doz. Dr. Martina Fromhold-Eisebith, Österreichisches Forschungszentrum Seibersdorf: Internationale Migration hochqualifizierter Arbeitskräfte und Regionalentwicklung
  • Prof. Dr. Armin Nassehi, Universität München: Migrante Inklusion. Zur Theorie und Empirie von Einwanderungsrealitäten
  • Priv. Doz. Dr. Thomas Faist, Universität Bremen: Soziale Bürgerschaft und europäische Integration

WS 2000/2001: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Maria Baganha, Universität Coimbra/Portugal: Migration and The Labour Market in Southern Europe
  • Prof. Dr. Werner Schiffauer, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder: Islam in Deutschland
  • Dr. Andrew Geddes, University of Liverpool: Controlling Immigration in an Integrating Europe
  • Prof. Dr. Bernd Six, Universität Halle/Saale: Determinanten der Akkulturation
  • Prof. Dr. Wilfried Heller, Universität Potsdam: Wirtschaftsräumliche Entwicklung und Migration in Rumänien
  • Dr. Christof Parnreiter, Institut für Stadt- und Regionalforschung,
    Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien: Theorien und Forschungsansätze zur internationalen Migration

SoSe 2000: Gastvorträge

  • Dr. Uwe Hunger, Universität Münster: Einwanderernetzwerke und soziales Kapital
  • Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn, Universität Bonn: Arabische Arbeitsmigranten in Frankreich: ein Beispiel für die Globalisierung von Arbeitsmärkter
  • Prof. Dr. Constance Grewe, Universität Strasbourg: Französisches Einwanderungsrecht
  • Prof. Dr. Konrad Ehlich, Universität München: Hermeneutik als interkulturelle Alltagskompetenz
  • Prof. Noel Watts, Massay University, Palmersten North/New Zealand: Diversity as a Productive Resource: Immigrant Employment in New Zealand
  • Prof Rogers M. Smith, Yale University, New Haven/Connecticut/USA: The Unsteady March: The Rise and Decline of Racial Equality in America

WS 1999/2000: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Jacques Waardenburg, Universität Lausanne: Islam in Europa
  • Prof. Dr. Joachim Matthes, Universität Erlangen-Nürnber/Kuala Lumpur: Methoden der Kultursoziologie
  • Priv.Doz. Dr. Ludger Pries, Universität Erlangen-Nürnberg: Transmigration als neuer Typus internationaler Arbeitsmigration?
  • Dr. Elmar Hönekopp, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg: EU-Ost-Erweiterung und ihre Auswirkung auf zukünftige Migrationen
  • Dr. Heike Hagedorn, Universität Münster: Einwanderungspolitik im deutsch-französischen Vergleich
  • Dr. Eva Schmitt-Rodermund, Universität Jena: Akkulturation oder Entwicklung? Veränderungen bei jugendlichen Aussiedlern nach der Immigration
  • Dr. Claudia Diehl, Universität Mannheim: Partizipation in ethnischen Vereinigungen: theoretische Überlegungen und empirische Befunde

SoSe 1999: Gastvorträge

  • Prof. Michael Clyne, University of Melbourne/Australien: Spracherhaltung und Sprachveränderung in Australien
  • Prof. Dr. Hans-Joachim Hoffmann-Nowotny, Universität Zürich: Aspekte der internationalen Migration
  • Prof. Dr. Walter Kamphoefner, Texas A & M University, College Station, Texas/USA: Deutsch-Amerikaner: Musterknaben der Einwanderung?
  • Prof. Panikos Panayi, PhD, De Montfort University, Leicester/UK: The Impact of Immigration on Britain
  • Dr. Bernhard Santel, Landeszentrum für Zuwanderung Nordrhein-Westfalen, Solingen: Einwanderungspolitik im Vergleich: Deutschland und die Vereinigten Staaten

WS 1998/99: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Henk L. Wesseling, Netherlands Institute for the Advanced Study (NIAS), Wassenaar: Migration and Decolonization: the Case of the Netherlands
  • Prof. Dr. Hans-Åke Persson, University College of Malmö / IMER: Settling the Peace, the Cold War, and the Ethnic Cleansing of Germans in Central and Eastern Europe
  • Prof. Dr. Björn Fryklund, University College of Malmö / IMER: Right-wing Populism and Xenophobia in the Scandinavian Countries since the 1970s - a Comparison
  • Prof. Dr. Bodo Freund, Humboldt-Universität zu Berlin: Ausländische Fach- und Führungskräfte als Migranten in deutschen Metropolregionen
  • Prof. Dr. Benno Werlen, Universität Jena: Globalisierung - eine sozialgeographische Perspektive
  • Prof. Dr. Steven L. Hochstadt, Bates College, Lewiston/Maine: Vertreibung aus Deutschland und Überleben in Shanghai. Jüdische NS-Emigranten in China
  • Prof. em. Magnus Mörner, Mariefred, Schweden: Seventh-Century Immigration in Sweden

SoSe 1998: Gastvorträge

  • Dr. Sara Nursapajewa, Akademie der Wissenschaften, Almaty / Kasachstan: Transformationsprozesse in Kasachstan - Lebenslagen und rechtliche Situation von Frauen
  • Prof. Dr. Heiko Körner, TU Darmstadt: Brain drain aus Entwicklungsländern - ein fortwährendes Problem
  • Kevin Williams, Univ. of New South Wales, Sydney: The World of Aborigines: Indigenous Rights in Australia
  • Prof. Dr. Rainer Münz, Humboldt-Universität Berlin: Zuwanderung nach Deutschland 1945 - 1997. Eine demographische Analyse
  • Prof. Dr. Utz Maas / Dr. Ulrich Mehlem, Universität Osnabrück / FU Berlin: Sprachliche Verhältnisse in Marokko und in der marokkanischen Migration nach Deutschland
  • Prof. Dr. Phil Martin, University of California, Davis / USA: Die Reform der amerikanischen Einwanderungs- und Wohlfahrtsregelungen von 1996 und ihre Folgen
  • Prof. Dr. Alexander Thomas, Universität Regensburg: Psychologie interkulturellen Handelns: interkulturelle Kommunikation - interkulturelles Lernen - interkulturelles Handeln
  • Prof. em. Dr. Rainer Mackensen, TU Berlin: Wanderungsströme, Streuwanderungen und Wanderungsnetze in der Binnenwanderung - am Beispiel Deutschlands 1980 - 1996

WS 1997/98: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Hermann von Laer, Hochschule Vechta: Umfang, Struktur und absehbare ökonomische Folgen der gegenwärtigen Zuwanderung in die Bundesrepublik Deutschland
  • Prof. Dr. Dietrich Thränhardt, Universität Münster: Die japanische Einwanderungskontrollpolitik und ihre sozialen und politischen Kosten
  • Dr. Miroslaw Piotrowski, Katholische Universität Lublin: Die Rückwanderung von Polen aus Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg
  • Prof. Dr. Ernst Schubert, Universität Göttingen: Die Fremden im Mittelalter
  • Prof. Kiyoko Sakamoto, Universität Yokohama: Zur japanischen Ausländerpolitik seit 1945: Entwicklungen und Konzepte
  • Prof. Dr. Gérard Noiriel, Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris: The French Melting Pot in the 19th and 20th Centuries
  • Dr. Nora Räthzel, Institut für Migrations- und Rassismusforschung, Hamburg: Lebenslisten. Wie Großstadtjugendliche sich Räume aneignen

SoSe 1997: Vortragsreihe ›Migration und Gesundheit‹ und Gastvorträge

  • Dr. Angela Eberding, Rheinische Landes- und Hochschulklinik Essen: Identitätsformen von funktionalen und dys-funktionalen Migrantenfamilien aus der Türkei
  • Dr. Georg Siefen, Westfälische Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Marl-Simsen: Körperbeschwerden, Angst und Depression bei Migrantenkindern und -jugendlichen
  • Dr. Norbert Schmacke, Akademie für öffentliches Gesundheitswesen, Düsseldorf: Ärztliche Begutachtung von Migrantinnen und Migranten: Zum Verhältnis spezieller und allgemeiner Qualitätsaspekte
  • Prof. Dr. Max Matter, Institut für Volkskunde, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Bilder von Deutschland und den Deutschen in einer Abwanderungsregion in der Türkei

WS 1996/97: Gastvorträge

  • Prof. Dr. Dominique Schnapper, Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris: The Idea of Nation
  • Dr. Wolfgang Weig, Ärztl. Direktor des Niedersächsischen Landeskrankenhauses Osnabrück: Migration und psychische Krankheit/Gesundheit
  • Dr. Ernst-Jürgen Flöthmann, Institut für Bevölkerungsforschung und Sozialpolitik, Universität Bielefeld: Der biographische Ansatz in der Binnenwanderungsforschung
  • Dr. Frank J.S. Carter, School of Slavonic and East European Studies, University of London: Czechoslovakia in Transition: Migration Before and After the ›Velvet Divorce‹
  • Dr. Ulrich Mammey, Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Wiesbaden: Zur Integration von Aussiedlern

SoSe 1996: Vortragsreihe ›Migration und Illegalität‹ und Gastvorträge

  • Barbara John, Ausländerbeauftragte des Senats von Berlin: Die Aufgaben einer Metropole angesichts illegaler Zuwanderung: das Beispiel Berlin
  • Dr. Robin Schneider, Büro der Ausländerbeauftragten des Senats von Berlin: Stadtentwicklung und illegale Zuwanderung im internationalen Vergleich
  • Dr. Jan Rath, Institut für Migration und ethnische Studien (IMES), Universität Amsterdam: Illegals in the Informal Economy in the Netherlands
  • Dr. Marco Martiniello, Centre d'Etude de l'Ethnicité et de Migration (CEDEM), Universität Lüttich: The European Politics of Citizenship and Immigration
  • Dr. Felicitas Hillmann, Wissenschaftszentrum Berlin: Illegale Einwanderinnen in Mailand
  • Prof. Dr. Peter Stiegnitz, Ministerialrat im Bundespressedienst Wien: Migration und Illegalität in Österreich
  • Prof. Bill Jordan, University of Exeter: Undocumented Brazilian Workers in London: Identities, Decisions and Strategies
  • Prof. Richard Alba, University of Albany, N.Y.: The Relevance of Assimilation for Contemporary Immigrant Groups in the United States
  • Prof. Phil Martin, University of California, Davis: US-Einwanderungspolitik und NAFTA: Wirtschaftspolitik versus illegale Einwanderung
  • Gabriele Erpenbeck, Ausländerbeauftragte des Landes Niedersachsen: Die Neuorientierung der Migrationsdienste in Deutschland
  • Elmar Hönekopp, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Nürnberg: Illegale Beschäftigung im Rahmen der Ost-West-Migration
  • Prof. Godfried Engbersen, Universität Utrecht: The Undocumented Underclass: Illegals in Rotterdam

WS 1995/96: Vortragsreihe ›Migration und Illegalität‹

  • Prof. Dr. Eberhard Eichenhofer, Universität Osnabrück: Migration und Recht
  • Dr. Dita Vogel, Universität Bremen: Illegale Zuwanderung und soziales Sicherungssystem. Eine Analyse ökonomischer und sozialpolitischer Aspekte
  • Günter Renner, Vorsitzender Richter am Hessischen VGH: Grenzen legaler Zuwanderung
  • Prof. Dr. Wulf Eckart Voß, Universität Osnabrück: Illegalität in rechtshistorischer Perspektive
  • Dr. Klaus Sieveking, Universität Bremen: Staatliche Reaktionen auf illegale Einwanderung: europa-, ausländer- und sozialrechtliche Aspekte

SoSe 1995: Vortragsreihe ›Migration und Ethnizität‹ und Gastvorträge

  • Dr. Diana Wong, Institute of Southeast Asian Studies (ISEAS), Singapore: Labour Migration and the Making of Plural Societies in Southeast Asia
  • Priv.-Doz. Dr. Georg Ruhrmann, Institut für Publizistik, Universität Münster: Das Bild der ›Ausländer‹ in der Öffentlichkeit: Eine theoretisch-empirische Analyse zur Fremdenfeindlichkeit
  • Prof. Dr. Jan Lucassen, Institut voor Migratie- en Ethnische Studies i.o. (IMES), Universität Amsterdam: Arbeitswanderungen in Europa seit dem 18. Jahrhundert
  • Prof. Dr. Michael Wollenschläger, Institut für Rechtsphilosophie, Universität Würzburg: Nationalstaat, Ethnizität und Einwanderungsgesetzgebung in Deutschland
  • Prof. Dr. Otto Kimminich, Universität Regensburg: Migration, Ethnizität und Recht in Europa

WS 1994/95: Vortragsreihe ›Migration und Ethnizität‹

  • Prof. John Berry, Department of Psychology, Queen's University, Kingston/Ontario: Acculturation and Psychological Adaptation in Plural Societies
  • Dr. Norbert Ropers, Berghof Forschungszentrum für konstruktive Konfliktforschung, Berlin: Interkulturelles und interethnisches Konfliktmanagement: Konzepte - Strategien - Erfahrungen
  • Prof. Paul Pedersen, School of Education, Syracuse University, New York: Concepts of Multicultural Conflict Management in South East Asia
  • Prof. Stephen Castles, Center for Multicultural Studies, University of Wollongong, Australien: Multikulturalismus und Ethnizität - der australische Weg
  • Prof. Myron Weiner, Department of Political Science, Massachusetts Institute of Technology: The Global Migration Crisis
  • Prof. Dr. Dieter Oberndörfer, Arnold Bergsträsser Institut, Universität Freiburg i.Br.: Multikulturalismus und Ethnizität im Staatsverständnis der Bundesrepublik Deutschland
  • Dr. Panikos Panayi, School of Arts and Humanities, De Montfort University of Leicester: Immigration, Ethnicity and Racism in Britain, 1815-1945
  • Prof. James F. Hollifield, Department of Political Science, Auburn University, Alabama: Labor Market and Ethnicity in Postwar Europe
  • Prof. Dr. Hans-Joachim Hoffmann-Nowotny, Soziologisches Institut, Universität Zürich: Soziologische Aspekte der Multikulturalität
  • Dr. Michael Bommes, Fachbereich Sozialwissenschaften, Universität Osnabrück / IMIS: Migration, Ethnizität und Sozialpolitik - Kommunale Probleme in föderalen Systemen
  • Dr. Lutz Hoffmann, Zentrum für Lehrerbildung, Universität Bielefeld: Unvermeidbarkeit des Volkes?
  • Prof. Dr. Hartmut Esser, Lehrstuhl für Soziologie und Wissenschaftslehre, Universität Mannheim: Ethnische Konflikte
  • Prof. Dr. Helmut Bley, Historisches Seminar, TU Hannover: Migration und Ethnizität im ostafrikanischen Kontext
  • Prof. Dr. Franz Nuscheler, Institut für Entwicklung und Frieden, Universität Duisburg: Migration, Ethnizität und Konflikt in Afrika
  • Dr. Mirjana Morokvasic, Institut de politique internationale et européenne, Centre National de la Recherche Scientifique, Paris: Ost-West-Wanderung - Eine neue Dynamik im Wanderungsraum Europa

SoSe 1994: Vorträge zur Ausstellung ›Genisa - Verborgenes Erbe der deutschen Landjuden‹

  • Prof. Dr. Rolf Wernstedt, Kultusminister des Landes Niedersachsen: Ausstellungseröffnung
  • Prof. Dr. Christoph Dohmen, Katholische Theologie, Universität Osnabrück: Kirche und Synagoge: Getrennte Einheit?
  • Prof. Dr. Manfred Oeming, Evangelische Theologie, Universität Osnabrück: Alltag unterm Davidstern: Einblicke in jüdisches Leben
  • Prof. Dr. Wolfgang Benz, Zentrum für Antisemitismusforschung, TU Berlin: Das Exil der kleinen Leute: Die Emigration aus dem nationalsozialistischen Deutschland

WS 1993/94: Posiumsdikussion im Rahmen der Osnabrücker Friedensgespräche  ›Sechs Monate neues Asylrecht in Deutschland: Eine Bestandsaufnahme‹

  • Prof. Dr. Klaus J. Bade, Moderation, IMIS
  • Heiko Kaufmann, terre des hommes Deutschland, Osnabrück
  • Eduard Lintner (CSU), Parlamentarischer Staatssekretär, Bundesministerium des Innern
  • Günter Renner, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgerichtshof Kassel
  • Dr. Jürgen Schmude (SPD), MdB, Bundesminister a.D.
  • Jürgen Trittin (Bündnis 90 / Die Grünen), Niedersächsischer Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Hannover

WS 1993/94: Gastvorträge

  • Staatssekretär Dr. Wolf Weber, Chef der niedersächsischen Staatskanzlei, Hannover: Zuwanderung gestalten!
  • Dr. Gerhard Fischer, School of German and Russian Studies, University of New South Wales, Australien: ›Feindliche Ausländer‹: Deutsche in Australien im Ersten Weltkrieg

SoSe 1993: Gastvorträge

  • Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Els Oksaar, Forschungsstelle für Sprachkontakte und Mehrsprachigkeit, Universität Hamburg: Probleme des interkulturellen Dialogs in der multikulturellen Situation
  • Priv.-Doz. Dr. Frank-Olaf Radtke, Zentrum für Lehrerbildung, Universität Bielefeld: Die Konstruktion des Fremden und der Diskurs des Multikulturalismus

WS 1992/93: Gastvorträge

  • Cornelia Schmalz-Jacobsen, MdB, Ausländerbeauftragte der Bundesregierung: Das Amt zwischen den Stühlen - Ausländerpolitik und Einwanderungsfragen
  • Prof. Tomas Hammar, Center for Research in International Migration and Ethnic Relations (CEIFO), Universität Stockholm: Einwanderungspolitik und Migrationsforschung in Schweden
  • Priv.Doz. Dr. Klaus Manfrass, Deutsches Historisches Institut Paris: Einwanderung und Ausländerpolitik im deutsch-französischen Vergleich

WS 1991/92: Podiumsdiskussion ›Multikulturelle Gesellschaft oder Einwanderungsgesellschaft‹

  • Prof. Dr. Klaus J. Bade, Moderation, IMIS, Universität Osnabrück
  • Gabriele Erpenbeck, Ausländerbeauftragte des Landes Niedersachsen
  • Prof. Dr. Claus Leggewie, Politikwissenschaft, Universität Gießen
  • Dr. Panikos Panayi, Lecturer, Modern History, De Montfort University, Leicester / IMIS
  • Dr. Joshua Sempebwa, Gastdozent für Geschichte Afrikas am IMIS, Osnabrück
  • Cornelia Schmalz-Jacobsen, MdB, Ausländerbeauftragte der Bundesregierung
  • Arzu Toker, Rundfunkrätin WDR, Köln

WS 1991/92: Vortragsreihe ›Multikulturelle Gesellschaft erleben und gestalten‹

  • Prof. Dr. Klaus J. Bade, IMIS, Universität Osnabrück: Die neue Einwanderungssituation - Geschichtserfahrung und Zukunftsangst
  • Dr. Dieter Kramer, Museum für Völkerkunde, Frankfurt am Main: Zwischen Fremdenfurcht und Neugier - Kulturanthropologische Bemerkungen zur Multikulturalität
  • Prof. Dr. Hans-Peter Schneider, Deutsches Institut für Föderalismusforschung, Universität Hannover: Das Asylrecht zwischen Großzügigkeit und Fremdenangst
  • Dr. Sedef Gümen / Manuela Westphal, DFG-Projekt FAFRA, Universität Osnabrück: Multikulturelle Identität und Weiblichkeit: Frauen zwischen Anpassung und Selbstbestimmung
  • Oberkirchenrat Michael Mildenberger, Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD): Chancen und Grenzen des interreligiösen Dialogs

WS 1991/92: Grußworte und Vorträge zur Institutseröffnung

  • Prof. Dr. Klaus J. Bade, Direktor des IMIS
  • Prof. Dr. Rainer Künzel, Präsident der Universität Osnabrück
  • Helga Schuchardt, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur
  • Staatsministerin a.D. Liselotte Funcke, Ausländerbeauftragte der Bundesregierung 1981-1991
  • Staatsrat Prof. Dr. Luigi Vittorio Graf Ferraris, Botschafter Italiens in der Bundesrepublik 1980-1987